Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Current Research Reports

Wind Energy

HAPT - Beschleunigte Dauerprüfung von Blattlagern für Multi-Megawatt-Turbinen

 

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Poll

Duration:

4 Jahre, 9 Monate

Funded by:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) / IIC6

Brief description:

Ausgehend von den Bedingungen unter denen die Blattlager betrieben werden, wird ein Berechnungsmodell entwickelt, das sowohl die Schadensmechanismen Wälzermüdung als auch Verschleiß enthält und dabei den dreidimensionalen Beanspruchungszustand unter Betriebslast berücksichtigt.

 

| details |

 

WinConFat - Fatigue of materials of onshore and offshore wind energy structures made of reinforced and pre-stressed concrete under high cycle loading

 

Duration:

3 Years

Funded by:

Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi)

Brief description:

Due to wind and wave loads, wind turbines (WT) are subjected to high dynamic loads, making their foundation structures and piles prone to fatigue. Up to now, piles in wind turbines and even foundations in offshore wind turbines (OWT) are predominantly built as steel constructions. The efficient application of reinforced and pre-stressed concrete structures in WTs and OWTs is presently hampered by the conservative design concept against fatigue, in particular with respect to high-strength concrete. An update of the design concept having its origin in the 1990ies requires comprehensive fatigue tests on concrete, reinforced concrete and their compounds.

 

| details |

 

Smart Blades 2.0 - Bau, Test und Weiterentwicklung intelligenter Rotorblätter

 

Supervisor:

Dr.-Ing. Claudio Balzani

Duration:

3 Jahre, 3 Monate

Funded by:

Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Brief description:

Das Vorhaben befasst sich mit der Weiterentwicklung intelligenter Rotorblatt-Technologien, die zum Ziel haben mechanische Belastungen auf eine Windenergieanlage zu reduzieren. Darunter werden Rotorblätter mit einer gezielten passiven Biege-Torsions-Kopplung (T1), Rotorblätter mit einer integrierten aktiven flexiblen Hinterkante (T2) und Rotorblätter mit adaptiven Vorflügeln verstanden. Darüber hinaus werden Querschnittsthemen (T4) behandelt die für T1, T2 und T3 wichtig sind.

 

| details |

 

HyConCast - Hybrid substructure of high strength concrete and ductile iron castings for offshore wind turbines

Bild zum Projekt HyConCast - 
Hybride Substruktur aus hochfestem Beton und Sphäroguss für Offshore-Windenergieanlagen

Duration:

4 Years

Funded by:

Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi)

Brief description:

The research project "HyConCast - Hybrid substructure of high strength concrete and ductile iron castings for offshore wind turbines" deals with the development of a novel, hybrid substructure for offshore wind turbines. The innovative concept is based on the combination of large-sized, thin-walled ductile iron casting knots with high-strength, light-weight precast concrete pipes customized for the environmental conditions and conditions of use.

 

| details |

 

Ventus Efficiens - Verbundforschung zur Steigerung der Effizienz von Windenergieanlagen im Energiesystem

 

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. habil Raimund Rolfes

Duration:

5 Jahre

Funded by:

Niedersächsisches Ministerium für Kultur und Wissenschaft (NMWK)

Brief description:

"Im Rahmen des Forschungsvorhabens „ventus efficiens“, das innerhalb des Zentrums für Windenergieforschung ForWind angesiedelt ist, wird der Schwerpunkt auf der ganzheitlichen Betrachtung einer Windenergieanlage liegen. So sollen von der Energiewandlung über Tragstrukturen bis hin zu Anbindung ans Stromnetz Kosten gesenkt und Betriebsdauern verlängert werden. Dazu werden in dem auf mehrere Jahre angelegen Vorhaben, das in Kooperation der Universitäten Oldenburg und Hannover realisiert werden soll, nicht nur einzelne Teile der Windkraftanlagen, sondern die gesamte Wirkungskette von der Energieerzeugung in der Anlage bis hin zur Netzan- bindung betrachtet.

 

| details |

 

IRPWIND - Integriertes Forschungsprogramm Windenergie

Bild zum Projekt IRPWIND - 
Integriertes Forschungsprogramm Windenergie

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. habil Raimund Rolfes

Duration:

4 Jahre

Funded by:

EU-FP7

Brief description:

IRPWIND ist ein Forschungsverbundprogramm, das im Bereich der Windenergie strategische Forschungsprojekte und Förderungsaktivitäten unterstützt, um langfristig europäisches Forschungspotential aufzubauen. IRPWIND umfasst 24 führende Forschungseinrichtungen und wird unmittelbar dazu beitragen, gemeinsame Verbundprojekte und allgemeine Spitzenforschung in Europa voranzubringen, ebenso wie die Netzwerkvorteile durch die gemeinschaftliche Nutzung von europäischen Einrichtungen zu optimieren.

 

| details |

 

GIGAWIND - Lebensdauer–Forschung an den OWEA-Tragstrukturen im Offshore-Testfeld alpha ventus

Bild zum Projekt GIGAWIND - 
Lebensdauer–Forschung an den OWEA-Tragstrukturen im Offshore-Testfeld alpha ventus

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. habil Raimund Rolfes

Duration:

4 Jahre, 6 Monate

Funded by:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Brief description:

Ziel des Verbundprojekts GIGAWIND life ist die Erweiterung des in GIGAWIND alpha ventus entwickelten, wirtschaftlichen Bemessungskonzepts für Tragstrukturen von OWEA um wesentliche Aspekte, die sich erst aus dem mehrjährigen Betrieb ergeben.

 

| details |

 

InnWind.EU - Innovationen für die nächste Generation von Offshore-WEA der 10-20 MW-Klasse in den Bereichen Gründung, Turm, Generator-Umrichter-System

Bild zum Projekt InnWind.EU - 
Innovationen für die nächste Generation von Offshore-WEA der 10-20 MW-Klasse in den Bereichen Gründung, Turm, Generator-Umrichter-System

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. habil Raimund Rolfes

Duration:

5 Jahre

Funded by:

Europäische Union (EU)

Brief description:

Die übergeordneten Ziele des INNWIND.EU-Projekts sind leistungsfähige, innovative Designs sowie Demonstratoren kritischer Komponenten für Offshore-Windenergieanlagen der Leistungsklassen 10 bis 20 MW, die somit über den aktuellen Stand der Technik hinausgehen. Das Gesamtprojekt, bestehend aus sechs Arbeitspaketen (WP), wird durch 27 europäische Partner bearbeitet.

 

| details |

 

Windenergie

 

Supervisor:

Prof. Dr.-Ing. Peter Schaumann, Prof. Dr.-Ing. habil. Raimund Rolfes

Brief description:

Das Institut für Stahlbau forscht seit mehr als zehn Jahren auf dem Gebiet stählerner Tragstrukturen für Onshore-und Offshore-Windenergieanlagen.

 

| details |