Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
  • Zielgruppen
  • Suche
 

ACCESS2Grid - Systemarchitektur DC- und AC-Backbone

Leitung:Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Hofmann
Laufzeit:3 Jahre, 5 Monate
Förderung durch:Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

 

Im Netzentwicklungsplan übernehmen die Übertragungsnetze auf Basis von Gleich- und Wechselstrom eine zentrale Rolle: Sie sind das Rückgrat der Energieübertragung. Das Gleichstrom(DC)- und Wechselstrom(AC)-Backbone bedarf bei der Planung des besonderen Augenmerks, da hier größere Technologiesprünge zu erwarten sind als auf Erzeugungs- und Verteilnetzebene. Das Vorhaben rückt entsprechend die Systemarchitektur des DC- und AC-Backbone ins Zentrum vergleichender Forschung zur Einbindung von erneuerbaren Energiequellen wie Offshore-Windparks und Technologiebausteinen wie Hochleistungsstromrichter in das bestehende Verbundnetz. Grobziel auf technischer Ebene ist eine höhere Planungssicherheit, die die unabdingbare Voraussetzung für eine maximale Versorgungssicherheit im Strommarkt ist. Die LUH erforscht Konzepte für elektrische Ultrakurzzeitspeicher auf Basis von Doppelschichtkondensatoren und Batterien, um die Netzwerkstabilität zu erhöhen.

 

Ansprechpartner Leibniz Universität Hannover

Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Hofmann
Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, Institut für Energieversorgung und Hochspannungstechnik
hofmannifes.uni-hannover.de

 

Projekt Koordinator

Dr. Christian Pfeiffer
Siemens AG Erlangen

 

Konsortium

Partner der Leibniz Universität Hannover

Institut für Elektrische Energiesysteme, Fachgebiet Elektrische Energieversorgung (IfES - EEV)
Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik, Fachgebiet Leistungselektronik und Antriebsregelung (IAL - LE)


Weitere Partner

Siemens AG Erlangen

Übersicht