Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
  • Zielgruppen
  • Suche
 

InnWind.EU - Innovationen für die nächste Generation von Offshore-WEA der 10-20 MW-Klasse in den Bereichen Gründung, Turm, Generator-Umrichter-System

Leitung:Prof. Dr.-Ing. habil Raimund Rolfes
Laufzeit:5 Jahre
Förderung durch:Europäische Union (EU)
Link:http://www.innwind.eu/
Bild InnWind.EU - 
Innovationen für die nächste Generation von Offshore-WEA der 10-20 MW-Klasse in den Bereichen Gründung, Turm, Generator-Umrichter-System

Die übergeordneten Ziele des INNWIND.EU-Projekts sind leistungsfähige, innovative Designs sowie Demonstratoren kritischer Komponenten für Offshore-Windenergieanlagen der Leistungsklassen 10 bis 20 MW, die somit über den aktuellen Stand der Technik hinausgehen. Das Gesamtprojekt, bestehend aus sechs Arbeitspaketen (WP), wird durch 27 europäische Partner bearbeitet.

 

Ansprechpartner Leibniz Universität Hannover

Prof. Dr.-Ing. habil Raimund Rolfes
Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie, Institut für Statik und Dynamik
r.rolfesisd.uni-hannover.de

 

Projekt Koordinator

Anand Natarajan
Peter Hjuler Jensen
DTU Dänemark

 

Konsortium

Partner der Leibniz Universität Hannover

Institut für Statik und Dynamik (ISD)
Institut für Stahlbau (STAHL)
Institut für Baustoffe (IfB)
Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik, Fachgebiet Leistungselektronik und Antriebsregelung (IAL – LE)


Weitere Partner

Technische Universität Dänemark (DTU)
Aalborg Universität Dänemark (AAU)
Nationale Technische Universität of Athen, Griechenland (NTUA)
Technische Universität Delft, Niederlande (TUD)
Universiät Oldenburg
Universität Patras, Griechenland
Universität Sheffield, UK
Universität Strathclyde, UK
Universität Stuttgart
Universität Bristol, UK
Zentrum für Erneuerbare Energie, Griechenland (CRES)
SINTEF, Norwegen
Politecnico di Milano, Italien
Knowledge Centre WMC, Niederlande
Fraunhofer-Gesellschaft
Fundación CENER - CIEMAT, Spanien
Danish Hydraulic Institute, Dänemark (DHI)
Ramboll Environ, Inc.
Siemens, Dänemark
Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH (DVN - GL)
Garrad Hassan & Partners Limited, UK (DVN - GL)
Magnomatics, UK
SE Blades Technology, Niederlande (Suzlon)
Gamesa, Spanien
WindEurope, Belgien
National Renewable Energy Laboratory, USA (NREL)

Übersicht