Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
  • Zielgruppen
  • Suche
 

GAeroFeRo - Geometrische Charakterisierung zur aerodynamischen Bewertung des fertigungsgemäßen Rotorblattes

Leitung:Prof. Dr.-Ing. Eduard Reithmeier
Laufzeit:2 Jahre, 6 Monate
Förderung durch:Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Link:https://www.enargus.de/pub/bscw.cgi/?op=enargus.eps2&q=Leibniz%20Universit%C3%A4t%20Hannover%20-%20Fakult%C3%A4t%20f%C3%BCr%20Maschinenbau%20-%20Institut%20f%C3%BCr%20Turbomaschinen%20und%20Fluid-Dynamik&s=14&v=10&id=3008535

 

Typischerweise werden Rotorblätter von Windenergieanlagen (WEA) aus zwei GFK- bzw. CFK-basierten Halbschalen zusammengesetzt, welche in Sandwich-Bauweise hergestellt werden. Aufgrund des Fertigungsprozesses und der großen Dimensionen der Rotorblätter können sich signifikante Abweichungen der Blattgeometrie von der Auslegungsgeometrie ergeben.

Aktuell werden in der Fertigung entstehende Geometrieabweichungen weder erfasst noch wird ihr Einfluss bei der Auslegung von WEA berücksichtigt. Ziel des Projekts „GAeroFeRo" ist es, diese Defizite zu beseitigen. Zur Erfassung der realen Rotorblattgeometrie soll in Zusammenarbeit des Instituts für Mess und Regelungstechnik (IMR) und der Rotorblattfertigung von Enercon (RBO) ein neues Messsystem entwickelt werden und in die Enercon Rotorblattfertigung integriert werden. Parallel dazu soll das Institut für Turbomaschinen und Fluid-Dynamik (TFD) in Zusammenarbeit mit der Abteilung Strömungssimulation (WRD) die notwendige Prozesskette für die automatische aerodynamische Quantifizierung mittels Computational Fluid Dynamics (CFD) unter Berücksichtigung der gemessenen Abweichungen entwickeln. Am Ende des Projekts stehen somit sowohl ein auf den Produktionsprozess abgestimmtes Messsystem, als auch das notwendige Handwerkszeug zur Bewertung des aerodynamischen und aeroakustischen Einflusses fertigungsbedingter Geometrieabweichungen von Rotorblättern zur Verfügung.

 

Ansprechpartner Leibniz Universität Hannover

Prof. Dr.-Ing. Eduard Reithmeier
Fakultät für Maschinenbau, Institut für Mess- und Regelungstechnik
sekretariatimr.uni-hannover.de

 

Konsortium

Partner der Leibniz Universität Hannover

Institut für Mess- und Regelungstechnik
Institut für Turbomaschinen und Fluid-Dynamik


Weitere Partner

Enercon GmbH


Übersicht