Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Laufende Forschungsberichte

Elektromobilität

Speed2E - Super-Hochdrehzahl-Antrieb – Innovatives Super-Hochdrehzahl-Mehrgang-Konzept für den elektrifizierten automobilen Antriebsstrang für höchste Effizienz und höchsten Komfort

Bild zum Projekt Speed2E - 
Super-Hochdrehzahl-Antrieb – Innovatives Super-Hochdrehzahl-Mehrgang-Konzept für den elektrifizierten automobilen Antriebsstrang für höchste Effizienz und höchsten Komfort

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Poll

Laufzeit:

3 Jahre

Förderung durch:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Kurzbeschreibung:

Durch den Einsatz extrem hochdrehender E-Maschinen mit bis zu 30.000 U/ min in Kombination mit schaltbaren Getrieben lassen sich Leistungsdichte, Effizienz und Wirtschaftlichkeit elektrifizierter automobiler Antriebsstränge theoretisch deutlich steigern. Die Herausforderungen durch die kinematischen Verhältnisse in einem elektromechanischen Antrieb mit derart hoher Drehzahl und die Forderung nach höchstem Schalt- und NVH-Komfort werden hier erforscht und besondere Maßnahmen beim Schmierungskonzept untersucht.

 

| details |

 

BEREIT - Bezahlbare elektrische Reichweite durch Modularität

Bild zum Projekt BEREIT - 
Bezahlbare elektrische Reichweite durch Modularität

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Axel Mertens

Laufzeit:

3 Jahre, 3 Monate

Förderung durch:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kurzbeschreibung:

Im Förderprojekt haben es sich die beteiligten Unternehmen und Forschungseinrichtungen zum Ziel gesetzt, mit Hilfe eines modularen und skalierbaren Baukastensystems aufzuzeigen, dass Plug-In-Hybride zu attraktiven Kosten darstellbar sind.

 

| details |

 

Mobil4e - Hochschuloffensive eMobilität für die Fort- und Weiterbildung Mobilität elektrisch erleben, erfahren, erlernen!

Bild zum Projekt Mobil4e - 
Hochschuloffensive eMobilität für die Fort- und Weiterbildung Mobilität elektrisch erleben, erfahren, erlernen!

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ponick

Laufzeit:

3 Jahre

Förderung durch:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kurzbeschreibung:

MOBIL4e ist eins von drei LUH-Projekten im niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität. Ziel des Projekts ist es, an den Universitäten und Hochschulen der Metropolregion ein modulares und hochschulübergreifendes Weiterbildungsangebot zu den Themenfeldern der Elektromobilität zu schaf- fen, das sich an die Zielgruppe beruflich und akademisch Qualifizierter (z.B. Techniker/-innen, Ingenieur/-innen, etc.) richtet.

 

| details |

 

KPE - Kooperatives Promotionsprogramm Elektromobilität

 

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ponick

Laufzeit:

3 Jahre

Förderung durch:

Niedersächsisches Ministerium für Kultur und Wissenschaft (NMWK), Volkswagen Stiftung

Kurzbeschreibung:

Das kooperative Promotionsprogramm Elektromobilität ist ein standortübergreifendes interdisziplinäres Promotionsprogramm auf der Schnittstelle zwischen Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften, das die standortbezogene Doktorandenqualifizierung durch ein standortübergreifendes interdisziplinär ausgelegtes Qualifizierungsprogramm ergänzt

 

| details |

 

Quicar Elektrisch - Identifikation kundenorientierter, energetisch optimaler und wirtschaftlich tragfähiger Betreiber- und Nutzungskonzepte für BEV in einer Car-Sharing-Flotte

Bild zum Projekt Quicar Elektrisch -
Identifikation kundenorientierter, energetisch optimaler und wirtschaftlich tragfähiger Betreiber- und Nutzungskonzepte für BEV in einer Car-Sharing-Flotte

Leitung:

Prof. Dr. rer. Nat. Michael H. Breitner

Laufzeit:

3 Jahre

Förderung durch:

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Kurzbeschreibung:

Quicar Elektrisch ist eins von drei LUH-Projekten im niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität. Ziel des Vorhabens ist der Einsatz von Elektroautos beim Car-Sharing durch Identifikation kundenorientierter, energetisch optimaler und wirtschaftlich tragfähiger Betreiber- und Nutzungskonzepte.

 

| details |

 

Gezielte Anisotropien

 

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ponick

Kurzbeschreibung:

Das Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik beschäftigt sich mit der effizienten Umformung elektrischer Energie. Die Forschungsthemen reichen von der Ansteuerung von Energiesparlampen bis hin zum Einsatz neuer Halbmaterialien für Leistungselektronische Wechselrichter.

 

| details |

 

Entwicklung eines Radnabenmotors für ein Elektrofahrzeug

 

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Axel Mertens und Prof. Dr.-Ing. Bernd Ponick

Kurzbeschreibung:

Der Übergang von Verbrennungs- auf Elektro-motoren als Fahrzeugantriebe erlaubt die Reali-sierung völlig neuer Fahrzeugkonzepte. Beson-ders attraktiv ist dabei, aus Platz- und Perfor-mancegründen jedes Rad mit einem separaten Elektromotor anzutreiben.

 

| details |