Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: „LiFE 2050 - Leibniz Forschungszentrum Energie 2050
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Transformation des Energiesystems

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Cluster „Transformation des Energiesystems“: die interdisziplinäre Querschnittsforschung"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Transformation des Verkehrs bis 2050: 100% Einsatz von erneuerbaren Kraftstoffen"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Effiziente CO2-Reduktion: Minimierung der Kosten deutscher CO2-Neutralität bis 2050"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Toolbasierte Wirtschaftlichkeitsanalyse: Vollständiger küstennaher Verbrauch der Offshore-Windenergie im Vergleich"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Integration volatiler regenerativer Energie: Ausgleichsmöglichkeiten auf Erzeuger- und Verbraucherseite"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Energie Regionen – Projektidee zur Energie-, Stadt- und Ortsplanung in Niedersachsen"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Toolbasierte Wirtschaftlichkeitsanalyse von Biogasanlagen unter Berücksichtigung von internationalen Geschäftsmodellen"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Möglichkeiten zur schrittweisen, vollständigen Umstellung auf einen CO2-neutralen Taxibetrieb in der Region Hannover bis 2020"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Mobile Systems to Support and Enable Electric Car Sharing"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "Optimierung von Car Sharing Stationen"

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "„Schaufenster Elektromobilität“ Projekt 5.1 – Quicar elektrisch"
Ziel des Forschungsvorhabens (Förderung: BMBF, BMWi und BMU) ist das Überkommen bestehender Anwendungsbarrieren des E-Car-Sharing durch Identifikation kundenorientierter, energetisch optimaler und wirtschaftlich nachhaltiger Betreiber- und Nutzungskonzepte für Elektrofahrzeuge in einer Car-Sharing-Flotte. Zur Zielerreichung werden zukünftige (fahrzeug-) technische Lösungsansätze und Geschäftsmodelle zur Integration von Elektrofahrzeugen in den operativen Car-Sharing-Betrieb erforscht und erprobt. Dies beinhaltet die Integration von Elektrofahrzeugen in die Quicar-Flotte und die Schaffung eines E-Car-Sharing-Angebots an verschiedenen urbanen Standorten des Schaufensters. Von großer Bedeutung ist dabei die Einrichtung eines hochschulspezifischen Car-Sharing-Angebots, das als Living Lab Campus Mobility weitgehende wissenschaftliche Untersuchungen ermöglicht.

IWI, Prof. Dr. Michael H. Breitner, "„Schaufenster Elektromobilität“ Projekt 10.1 – Hochschuloffensive eMobilität für die Fort- und Weiterbildung"
An Universitäten und Fachhochschulen des Schaufensters „eMobilität Metropolregion Niedersachsen“ wird ein hochschulübergreifendes modulares Fort- und Weiterbildungsangebot zu Themenfeldern der Elektromobilität geschaffen. Zielgruppe sind in diesem Verbundprojekt akademische Berufsfelder wie Ingenieure, Techniker und Management. Unter den Projektpartnern wird ein abgestimmtes Angebot an Modulen, fünf erlebbare Fort- und Weiterbildungswerkstätten und ein virtuelles Lernlabor konzipiert, ausgearbeitet und realisiert. Praxisorientierte und flexibel kombinierbare Weiterbildungsmodule werden in sich konsistent sein, d.h. für eigenständige berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung einsetzbar sein und so auch erprobt werden.

RINGVORLESUNG "TRANSFORMATION DES ENERGIESYSTEMS"

Gesamtdownload aller Poster zum Thema "Transformation des Energiesystems"